FAQ

Häufig gestellte Fragen

Wie Sie kaufen können

Von Ihrem Computer aus zu bieten ist die schnellste und zuverlässigste Methode der Gebotsabgabe. Für noch mehr Komfort können Sie auch über die IronPlanet Mobile App bieten.

Abhängig von ihren Bedürfnissen können die Verkäufer ihre Ausrüstung in unseren monatlichen Online-Auktionen einstellen. Die Gebote können online abgegeben werden, was es Käufern aus der ganzen Welt ermöglicht, teilzunehmen.

Es tut uns leid, doch dies ist aufgrund der räumlichen Verteilung der Ausrüstung zum Zeitpunkt des Verkaufs normalerweise schwierig zu arrangieren, es sei denn, der Artikel befindet sich auf einem unserer Ritchie Bros. Höfe. Unsere unabhängigen Inspektionen bieten ausführliche und detaillierte Berichte über den Zustand der Ausrüstung. Unterstützt wird dies zusätzlich noch durch unsere IronClad-Versicherung, durch die Sie ganz beruhigt mitbieten können, auch ohne die Ausrüstung selbst ansehen zu müssen.

Ob ein Artikel einen Mindestpreis aufweist, ist auf der Artikeldetailseite angegeben.

Unsere Kundenbetreuer und Vertriebsmitarbeiter freuen sich Ihnen weiterzuhelfen. Rufen Sie uns einfach unter der Nummer +353 1 860 5000 an und wir werden unser Bestes tun, um Ihre Fragen zu beantworten.

Unsere Kunden sollten eine EU/VIES-gültige Mehrwertsteuernummer haben. In Fällen, in denen die Mehrwertsteuernummer UNGÜLTIG ist, wird dem Käufer die nicht erstattungsfähige Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt. Erstkäufer werden bei ihrer ersten Transaktion mit der Mehrwertsteuer belastet. Diese wird nach Vorlage der erforderlichen Unterlagen und einer MIAS-gültigen Mehrwertsteuernummer erstattet. Exportkunden wird die Mehrwertsteuer beim ersten Kauf nach Vorlage der erforderlichen Exportdokumente erstattet. Wenn alle Unterlagen nach der ersten Transaktion erfolgreich eingereicht worden sind, werden die nachfolgenden Käufe zollfrei gestellt oder gegebenenfalls von der Mehrwertsteuer befreit. Hinweis: Es gehört zur Unternehmenspolitik von IronPlanet, bei Exporten aus Polen in einen Nicht-EU-Mitgliedstaat zunächst die polnische Mehrwertsteuer zu erheben. Die Mehrwertsteuer wird erstattet, sobald die erforderlichen Nachweise für die Ausfuhr vorgelegt werden. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Neben dem endgültigen Verkaufspreis werden für jeden Artikel eine Käufer-Transaktionsgebühr sowie eventuell anfallende Verkaufssteuern erhoben.

Jeder im Rahmen einer IronPlanet-Auktion erstandene Artikel muss innerhalb von drei (3) Werktagen vollständig bezahlt werden. Artikel, für die die vollständige Zahlung nicht innerhalb von 3 Werktagen eingegangen ist, werden mit Verzugsgebühren belastet.

Nach Abschluss der Kaufabwicklung und der vollständigen Bezahlung wird dem Käufer oder dem ausgewählten Transportunternehmen ein Artikelfreigabeformular zur Verfügung gestellt. Das Artikelfreigabeformular liefert dem Einkäufer die notwendigen Informationen, um die Abholung des Artikels zu planen.

Sofern nicht anders angegeben, müssen Sie Ihren Artikel innerhalb von acht (8) Werktagen nach der Auktion abholen, um anfallende Lagergebühren zu vermeiden. Gegebenenfalls anfallende Lagergebühren sind vor der Abholung eines Artikels zu begleichen. Jeder Artikel, der nicht innerhalb von 60 Tagen abgeholt wird, wird als aufgegeben betrachtet. Sobald ein Artikel als aufgegeben erklärt wird, steht er nicht mehr zur Abholung zur Verfügung. Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von IronPlanet, um weitere Einzelheiten zu unserer Richtlinie in Bezug auf die Aufgabe zu erfahren.

Checkout

Sie benötigen zwei wichtige Informationen, um Ihren Bestellvorgang erfolgreich abzuschließen:

  • Eine Lieferadresse und eine Mehrwertsteuernummer.
  • Käufer, die Ausrüstung exportieren, werden zudem aufgefordert, ihren US-Exporthafen anzugeben.

Wenn Ihr Wiederverkaufszertifikat für den Zielstaat Ihrer Ausrüstung bereits hinterlegt ist, wird Ihre Freistellungsnummer für den Wiederverkauf während des Checkouts automatisch angezeigt. Wenn Ihr Wiederverkaufszertifikat nicht in den Unterlagen enthalten ist, müssen Sie eine Kopie Ihres Wiederverkaufszertifikats mit Hilfe des mit einem Barcode versehenen Faxformulars zur Verfügung stellen. Sie können dieses Faxformular beim Checkout und auf der Seite, die nach dem Verkauf angezeigt wird, ausdrucken. Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Vorgang sollte weniger als fünf (5) Minuten in Anspruch nehmen.

Sie können unmittelbar nach Abschluss des Checkouts auf Ihre Rechnung zugreifen.

Bitte rufen Sie den Kundendienst unter +353 1 860 5000 an.

Ja, das ist möglich.

Sie können bis zu drei (3) Werktage nach der Auktion Änderungen an Ihren Checkout-Informationen vornehmen. Wenn Sie den Checkout abgeschlossen und die vollständige Zahlung geleistet haben, können Sie die Checkout-Informationen jedoch nicht mehr selbst ändern. In diesem Fall müssen Sie mit einem unserer Kundenbetreuer sprechen, um Änderungen an Ihrem Checkout vorzunehmen.

Rufen Sie den Kundendienst unter der Nummer +353 (0)1 860 5000 an, der Ihnen gerne beim Checkout behilflich ist.

Sollten Sie sich unmittelbar nach der Auktion noch nicht für einen Lieferort entschieden haben, haben Sie bis zu drei (3) Werktage Zeit, um den Checkout-Prozess abzuschließen und die vollständige Zahlung zu leisten. Die Ausrüstungsgegenstände müssen acht (8) Werktage nach der Auktion vom Hof des Verkäufers abtransportiert werden.

PriorityBid

PriorityBidSM ist unser System zur Abgabe von Geboten während der Vorschauzeit einer Auktion. Ein erheblicher Anteil aller Gebote in unseren Auktionen werden mit PriorityBids abgegeben; für mehr als 70 % der Artikel werden in der Regel bereits vor dem Auktionstag Gebote abgegeben. Da sie während der Auktionsvorschau abgegeben werden, wirken sich PriorityBids verzögert auf den Preis eines Artikels aus: Der Preis ändert sich erst bei Auktionsbeginn. Die Nutzung von PriorityBids bietet verschiedene Vorteile:

  • Sie müssen am Auktionstag nicht vor Ihrem Computer sitzen. Wenn Sie ein PriorityBid abgeben, geben Sie den Höchstbetrag an, den Sie bereit sind, für einen Artikel zu zahlen. Sie werden sofort informiert, ob Ihr Gebot das bisher höchste ist, erfahren aber nicht, wie viel von Ihrem Gebotsbetrag noch verbleibt, um Sie vor späteren Bietern zu schützen. Die Höhe Ihres Gebotes ist vertraulich und unsere Auktionssoftware wird Sie in der Vorschau und am Auktionstag oder bis zur Überschreitung Ihres Höchstbetrages gegen konkurrierende Gebote in Führung halten. Wenn Sie von einem anderen PriorityBid überboten werden, erhalten Sie sofort eine automatisch generierte E-Mail.
  • Sie können den Artikel für weniger als Ihren Maximalbetrag ersteigern. Bei unserem Auktionsstil wird der vom Gewinner zu zahlende Preis durch den Preis bestimmt, den der Zweitplatzierte zu zahlen bereit war. Der Endpreis ist nie um mehr als einen Gebotsschritt höher als das zweithöchste Gebot. Wenn Sie also nur wenig Konkurrenz haben, können Sie einen Artikel für weniger als Ihren Maximalbetrag erhalten. Wir empfehlen Ihnen, Ihren „Kauf ohne Reue“-Preis zu bestimmen – also den Preis, bei dem Sie im Falle eines Zuschlags an eine andere Person das Ergebnis nicht bereuen würden – und dann einen Preisschritt darunter zu bieten. Frühes Bieten hilft sicherzustellen, dass Sie den Zuschlag erhalten werden. Wenn konkurrierende PriorityBids in gleicher Höhe abgegeben werden, hat das früheste Gebot Vorrang (es hat zu diesem Preis Vorrang), weshalb die frühzeitige Abgabe Ihres Gebots Ihnen einen Vorteil verschafft. Sie können ein PriorityBid online zu jeder Tages- und Nachtzeit oder per Fax während unserer Kundendienstzeiten abgeben.
  • Die Freiheit, nach anderen Schnäppchen Ausschau zu halten. PriorityBids bieten Ihnen die Freiheit, am Auktionstag andere Artikel durchzusehen und zu beobachten, ohne sich um Ihre „Must-Have“-Artikel kümmern zu müssen. Unser System funktioniert wie Ihr Assistent: Es überwacht ständig Ihre PriorityBids und hält Sie an der Spitze, bis der Preis über den von Ihnen festgelegten Höchstgebotbetrag hinausgeht.

Wenn der Auktionstag näher rückt, können Sie den Status Ihrer PriorityBids in Ihrer Einkaufsliste unter Mein Konto überprüfen. Achten Sie darauf, dass Ihre E-Mail-Adresse und die Benachrichtigungseinstellungen unter Mein Kontoprofil korrekt sind, damit Sie Benachrichtigungs-E-Mails erhalten, wenn Sie überboten werden. So können Sie schon bevor Sie überboten werden den Maximalbetrag eines Ihrer PriorityBids erhöhen, indem Sie ein neues PriorityBid auf den gleichen Artikel in Höhe Ihres neuen Maximalbetrages abgeben (keine Angst, Sie können sich nicht selbst überbieten). Wie alle Gebote sind auch die PriorityBids verbindlich und können weder zurückgenommen noch reduziert werden.

Überschüssige Ausrüstung des US-Militärs

Wenn Sie Fragen zu den verschiedenen Entmilitarisierungscodes haben, besuchen Sie bitte die Website der Defense Logistics Agency. Artikel, die mit den Entmilitarisierungscodes F und Q gekennzeichnet sind, erfordern eine Handelssicherheitsfreigabe, bevor der Artikel zur Abholung freigegeben wird. Um die Genehmigung zu erhalten, muss der Käufer alle erforderlichen Informationen im EUC-Formular ausfüllen. Artikel, für die das Endabnehmerzertifikat (End User Certificate, EUC) erforderlich ist, können nur von einem Bürger der Vereinigten Staaten erworben werden und das GovPlanet-Konto muss innerhalb der Vereinigten Staaten eingerichtet worden sein. Wenn der Käufer außerhalb der Vereinigten Staaten geboren wurde, muss der Käufer eine Kopie seines US-Passes, seines US-Einbürgerungszertifikats oder seiner US-Green Card vorlegen.

Unsere Kundenbetreuer und Vertriebsmitarbeiter freuen sich Ihnen weiterzuhelfen. Rufen Sie uns einfach unter der Nummer +353 1 860 5000 an und wir werden unser Bestes tun, um Ihre Fragen zu beantworten.

Alle Geräte werden entweder in Pfund oder Euro verkauft und wir können nur in diesen Währungen getätigte Zahlungen annehmen.

Die Käufer müssen die in unseren AGBs und in den FAQs beschriebenen Zollverfahren einhalten. Alle Käufer sind zur Zahlung von Einfuhrzöllen und der Mehrwertsteuer verpflichtet. Der Käufer ist verpflichtet, gegenüber IronPlanet auf Verlangen den Nachweis zu erbringen, dass die Waren das Land verlassen haben und/oder in einem anderen Land verzollt wurden. Sollte der Käufer dies versäumen, ist der Käufer haftbar zu machen.

Neben dem endgültigen Verkaufspreis werden für jeden Artikel eine Käufer-Transaktionsgebühr sowie eventuell anfallende Verkaufssteuern erhoben. Für DLA-Überschussartikel, die in Europa gelagert werden, wird den Käufern beim Kauf eines entsprechend betitelten Artikels eine SF97-Freigabebescheinigung in Rechnung gestellt. Die Kosten für die SP97-Freigabebescheinigung belaufen sich auf € 50 / £ 45.

Jeder im Rahmen einer IronPlanet-Auktion erstandene Artikel muss innerhalb von drei (3) Werktagen vollständig bezahlt werden. Artikel, für die die vollständige Zahlung nicht innerhalb von 3 Werktagen eingegangen ist, werden mit Verzugsgebühren belastet.

Nach Abschluss der Kaufabwicklung und der vollständigen Bezahlung wird dem Käufer oder dem ausgewählten Transportunternehmen ein Artikelfreigabeformular zur Verfügung gestellt. Das Artikelfreigabeformular liefert dem Einkäufer die notwendigen Informationen, um die Abholung des Artikels zu planen.

Ein 0215-Zollformular muss von einem Zollbeamten für alle verkauften Artikel ausgefüllt, unterschrieben und abgestempelt werden, damit der Artikel das Regierungsgelände verlassen kann. Dieses Dokument wird von IronPlanet zur Verfügung gestellt.

Sofern nicht anders angegeben, müssen Sie Ihren Artikel innerhalb von fünfzehn (15) Werktagen nach der Auktion abholen, um anfallende Lagergebühren zu vermeiden. Gegebenenfalls anfallende Lagergebühren sind vor der Abholung eines Artikels zu begleichen. Jeder Artikel, der nicht innerhalb von 60 Tagen abgeholt wird, wird als aufgegeben betrachtet. Sobald ein Artikel als aufgegeben erklärt wird, steht er nicht mehr zur Abholung zur Verfügung. Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von IronPlanet, um weitere Einzelheiten zu unserer Richtlinie in Bezug auf die Aufgabe zu erfahren.

Sie benötigen eine EORI-Nummer und ein 0215-Zollformular, das vom Zoll ausgefüllt und abgestempelt werden muss, bevor ein Artikel die Regierungsbasis verlassen kann. Das Gerät muss dann von einem Zollbeamten überprüft werden und es wird eine Einfuhrerklärung ausgefüllt. In der Einfuhrzollerklärung werden die zu zahlenden Zölle festgelegt. Alle Zölle und die Mehrwertsteuer müssen entrichtet werden, bevor der Käufer das Zollamt verlässt. Gegebenenfalls verlangt der Zoll auch eine BAFA-Prüfung der Ware.

Sie benötigen eine EORI-Nummer und ein 0215-Zollformular, das vom Zoll ausgefüllt und abgestempelt werden muss, bevor ein Artikel die Regierungsbasis verlassen kann. Vor dem Transport des Artikels in Ihr Wohnsitzland muss ein autorisiertes Transportunternehmen oder ein Broker ein T1-Formular öffnen (T1: Eine Versandanmeldung für den Transport von Nichtgemeinschaftswaren zwischen zwei Positionen im EU-Zollgebiet). Das T1 wird im Wohnsitzland des Käufers beim örtlichen Zollamt geschlossen. Alle Zölle und die Mehrwertsteuer müssen im Land des Wohnsitzes des Käufers entrichtet werden. Gegebenenfalls verlangt der Zoll auch eine BAFA-Prüfung der Ware. Unsere Broker können Sie hierbei bei Bedarf unterstützen. Bitte kontaktieren Sie uns unter EUCustomerCare@ironplanet.com.

Bevor ein Artikel die Regierungsbasis verlassen kann, muss ein 0215-Zollformular ausgefüllt und vom Zoll abgestempelt werden. Vor dem Transport des Artikels zu einem EU-Hafen muss ein autorisiertes Transportunternehmen oder ein Broker ein T1-Formular öffnen (T1: Eine Versandanmeldung für den Transport von Nichtgemeinschaftswaren zwischen zwei Positionen im EU-Zollgebiet). Das T1 wird im Ausgangshafen aus der EU geschlossen. Es sind keine EU-Zölle und keine Mehrwertsteuer zu zahlen. Gegebenenfalls verlangt der Zoll auch eine BAFA-Prüfung der Ware.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist als zentrale Genehmigungsbehörde für die administrative Umsetzung der Exportkontrollpolitik der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit den Überwachungs- und Ermittlungsbehörden, insbesondere den verschiedenen Zollämtern, zuständig und in ein komplexes Exportkontrollsystem eingebunden.

Ein autorisiertes Transportunternehmen oder ein Transportbroker kann dieses Dokument für Sie erstellen.

Da die CE-Zertifizierung lediglich eine Anforderung der EU ist, wird der Großteil der US-amerikanischen überschüssigen Militärausrüstung nicht CE-zertifiziert sein. Es kann jedoch sein, dass von Zeit zu Zeit einige in Europa hergestellte Ausrüstungsgeräte zum Verkauf angeboten werden, die möglicherweise CE-zertifiziert sind. Die Einhaltung der CE-Zertifizierung ist Teil unserer Ironclad Assured-Inspektionsberichte. Daher sollten alle Berichte genau geprüft werden, um zu klären, ob das Gerät ein CE-Zeichen trägt. Diese Informationen finden Sie im Abschnitt „Features“ am Anfang des Berichts.

IronPlanet wird eine SF97-Freigabebescheinigung von der DLA zur Verfügung stellen. Es liegt in der Verantwortung des Käufers, vor dem Bieten bei den zuständigen Behörden vor Ort zu prüfen, ob ein Artikel in seinem Wohnsitzland neu registriert werden kann. Um die EU-Vorschriften zu erfüllen, sind möglicherweise Umbauten am Fahrzeug erforderlich. Die Kosten für die SP97-Freigabebescheinigung belaufen sich auf € 50 / £ 45.

Für DLA-Überschussartikel, die sich auf einer US-Armeebasis befinden, müssen alle Besichtigungen vor Ort im Voraus mit einem Vertreter von IronPlanet geplant werden. An einigen Standorten gibt es möglicherweise Einschränkungen oder besondere Anforderungen, die Sie im Rahmen des Besuchs erfüllen müssen. Sobald ein Termin bewilligt wurde, werden Sie oder Ihr Transportunternehmen persönlich auf die Basis begleitet.

Nachdem die endgültige Zahlung eingegangen ist, steht das Formular zur Artikelfreigabe im IronPlanet-Konto des Käufers zur Verfügung. Das Artikelfreigabeformular enthält die Kontaktinformationen der IronPlanet-Abteilung, die Sie bei der Planung eines Abholtermins unterstützt und Ihnen den genauen Abholort nennt. Bei Artikeln, die von einem Regierungsgelände aus verkauft werden, müssen Sie oder Ihr Transportdienstleister vor dem Betreten des Geländes einen Personalausweis, die erforderlichen Papiere und in einigen Fällen auch einen Versicherungsnachweis vorlegen.

IronPlanet wird den Käufer bei der Vorbereitung der erforderlichen Zolldokumente unterstützen und unsere Transportpartner helfen bei der Erstellung des T1-Formulars.

Transport

Für den Transport der gekauften Ausrüstung ist der Käufer verantwortlich.

Für Unterstützung beim Transport kontaktieren Sie bitte unsere Transportpartner.

Nein. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, Ausrüstung oder Anbauteile in einen Container zu verladen. Der Käufer muss mit dem Transportunternehmen des Käufers Vereinbarungen über die Verladung in Container treffen. Ausnahmen werden auf den Artikeldetailseiten angegeben.

Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, irgendeinen Teil der Ausrüstung für den Transport zu demontieren. Einige Verkäufer oder Lagerhalter bieten gegen eine zusätzliche Gebühr jedoch die Möglichkeit an, die Demontage zu übernehmen. Der Käufer muss den Antrag beim Verkäufer oder Lagerhalter stellen. Die Kontaktinformationen für den Verkäufer werden bereitgestellt, sobald IronPlanet die vollständige Zahlung für den/die gekauften Artikel erhalten hat. Eventuelle zusätzliche Gebühren müssen verhandelt und an den Verkäufer oder Lagerhalter entrichtet werden. IronPlanet wird sich an der Organisation der Demontage nicht beteiligen, sofern auf unserer Website nicht anders angegeben ist.

IronPlanet kann keine zusätzlichen Maße und/oder Spezifikationen für Ausrüstung bereitstellen, die über die in unseren Inspektionsberichten angegebenen Spezifikationen hinausgehen. Käufer können die Maße und/oder Spezifikationen erfragen, indem sie sich an den Hersteller der Ausrüstung wenden oder die Website des Herstellers besuchen, Händler in Ihrer Nähe kontaktieren oder selbst im Internet recherchieren. Es empfiehlt sich, dass der Käufer mit seinem Transportunternehmen zusammenarbeitet, um allgemeine Referenzen bezüglich der Maße zu überprüfen. Eventuell kann der Verkäufer Ihnen mit zusätzlichen Informationen behilflich sein, aber denken Sie daran, dass der Verkäufer nicht verpflichtet ist, zusätzliche Informationen über die Ausrüstung zur Verfügung zu stellen.

IronPlanet und/oder das Koordinationsbüro für die Abholung werden Ihnen die Kontaktinformationen des Verkäufers mitteilen, sobald Sie die vollständige Zahlung vorgenommen haben. Sie finden diese Informationen nach der vollständigen Bezahlung auch in Ihrem Online-Konto, indem Sie den Link für die Transportgenehmigung dieses Artikels auf der Seite der Einkaufsliste aufrufen.

Der Käufer muss die Ausrüstung spätestens acht (8) Werktage nach Auktionsende vom Gelände des Verkäufers abtransportieren. Nach dem 8. Werktag ist der Verkäufer berechtigt, dem Käufer Lagergebühren in Rechnung zu stellen. Nach sechzig (60) Kalendertagen ab Freigabe kann die Ausrüstung als aufgegeben betrachtet und entsorgt werden, wobei alle Lagergebühren und die volle Provision vom Erlös abgezogen werden. (Weitere Informationen finden Sie in unseren vollständigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Abschnitt V. Geschäftsabschluss unter Abtransport der Ausrüstung durch den Käufer).
Siehe Käufergebühren und Steuern

Um vor dem Bieten bei einer Auktion ein qualifizierter Käufer bei IronPlanet zu werden, benötigen Sie nur eine gültige EU-Mehrwertsteuernummer. Eine Kaution ist nicht erforderlich. Allerdings schreibt IronPlanet eine Anzahlung in Höhe von 2.000 € für alle Käufer aus außereuropäischen Ländern vor, um die Rechte zum Bieten bei Auktionen zu erhalten. Wenn Sie für einen Artikel in der Auktion nicht den Zuschlag erhalten, bleibt das Geld bei IronPlanet so lange hinterlegt, wie ein Käufer die Berechtigung zum Bieten in einer Auktion behalten möchte. Ein Käufer kann die Rückzahlung seiner Anzahlung durch IronPlanet jederzeit per E-Mail anfordern. Bitte beachten Sie, dass die Kaution an die gleiche Person/Firma zurückerstattet wird, die die Kaution hinterlegt hat. Für eine Rückerstattung Ihrer Kaution kontaktieren Sie bitte unsere Kundenbetreuer unter +353 1 860 5000 oder EUCustomerCare@ritchiebros.com oder setzen Sie sich mit Ihrem örtlichen Büro in Verbindung. Besuchen Sie unsere Kontaktseite.

IronPlanet stellt seinen Käufern über unsere externen Transportpartner eine Liste von Transportunternehmen zur Verfügung, die Sie beim Versand nach Übersee unterstützen. Viele dieser Unternehmen unterbreiten Ihnen vor und nach der Auktion auch unverbindliche Kostenvoranschläge für den Transport. Der Transport liegt in der Verantwortung des Käufers, IronPlanet selbst koordiniert oder transportiert keine Ausrüstung. Wenn Sie an weiteren Informationen zum Thema Transport interessiert sind, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Zusätzlich zum Gebotsbetrag sind Sie für die Transaktionsgebühr und die Mehrwertsteuer verantwortlich. Weitere Informationen finden Sie unter Käufergebühren und Steuern.
Darüber hinaus sind Sie für die gesamten Transportkosten verantwortlich, die direkt an das Unternehmen zu zahlen sind, das Sie für den Transport der Ausrüstung beauftragen.

Die vollständige Zahlung an IronPlanet ist innerhalb von 3 Werktagen nach der Auktion fällig. Sie müssen unseren Checkout-Prozess unmittelbar nach der Auktion abschließen, um eine Rechnung zu drucken, die Ihren Lieferort korrekt angibt. Ihre Rechnung wird Ihnen zur Verfügung stehen, sobald Sie den Checkout-Prozess abgeschlossen haben. Sie können Ihre Rechnung nach dem Checkout jederzeit aufrufen, indem Sie den Link zur Rechnung auf der Nachverkaufsinformationsseite für diesen Artikel aufrufen.
Alle nicht fristgerecht bezahlten Artikel werden als in Verzug betrachtet und dem Käufer wird eine „Verzugsstrafe“ berechnet, die einem eventuellen Defizit entspricht, das beim Wiederverkauf des Artikels entsteht, zuzüglich einer 14%-igen Kommission auf den Wiederverkaufspreis mit einer Mindestgebühr von 2.000 €. Diese Gebühr wird für jeden einzelnen Artikel, mit dem der erfolgreiche Bieter in Verzug gerät, gesondert berechnet. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Finanzierung vor dem Bieten arrangiert wird, um zu gewährleisten, dass die vollständige Zahlung rechtzeitig eingeht und um Verzugsstrafen zu vermeiden.

Wenn der von Ihnen gekaufte Artikel für den Export bestimmt ist, müssen Sie unseren Checkout-Prozess nach dem Verkauf abschließen und den Exporthafen und die Lieferadresse angeben. Sie werden aufgefordert, den Mehrwertsteuerbetrag auf Ihrer Rechnung zu hinterlegen. IronPlanet erstattet Ihre Vorauszahlung nach Erhalt der erforderlichen Unterlagen innerhalb der in den Geschäftsbedingungen angegebenen Zeiten. Artikel können unter Umständen von der Mehrwertsteuer befreit sein, wenn sie über unsere zugelassenen Versandpartner versandt werden. Bitte kontaktieren Sie den Kundendienst für weitere Einzelheiten.

Der Käufer ist dafür verantwortlich, den Transport zu organisieren und alle erforderlichen Zollunterlagen auszufüllen. Bitte kontaktieren Sie einen Zollbroker oder Spediteur bezüglich der genauen Anforderungen für den Export. Als Teil unseres Service für den Käufer kann IronPlanet Ihnen eine Liste von Spediteuren oder Zollbrokern zur Verfügung stellen.

Für die Organisation des Transports ist der Käufer verantwortlich. IronPlanet kann Ihnen vor der Auktion eine Liste von Spediteuren oder Zollbrokern zur Verfügung stellen. Nach der Auktion können Sie über die Website von IronPlanet direkt bei unseren Transportpartnern Kostenvoranschläge für den Transport anfordern.